Sonntag, 10. August 2014

Rezension: Salomons Fluch (Stern der Macht2), von Elvira Zeißler

Hallo, Hallo!

Ja, heute geht es wirklich Schlag auf Schlag ;)

Hier kommt die versprochene Rezension zu 'Salomons Fluch', die Fortsetzung von Herzensglut.

ACHTUNG: Wer Band 1 noch nicht gelesen hat, bitte nicht weiter lesen. Diese Rezi enthält SPOILER!

Titel: Salomons Fluch
Autorin: Elvira Zeißler
Verlag: BookRix
Sprache: Deutsch
Format: Ebook (EPub)
Seitenzahl: 206 (Einstellung meines EReaders)

ISBN:
Preis:

Erscheint am: 13.08.2014




Elvira Zeißler (Jahrgang 1980) hat nach dem Abitur BWL an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Copenhagen Business School studiert. Derzeit wohnt sie mit ihrer Familie im malerischen Bergischen Land und schreibt vor allem Fantasy und Mystery Romance Bücher, die Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen begeistern. Lassen Sie sich verzaubern von fantastischen Geschichten voll Abenteuer, Spannung, Gefühl und Magie. Hier findet ihr mehr Informationen zu Elvira und ihren Werken. Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall. :)

Inhalt

Nachdem Daniel sich geweigert hat, Erin zu töten. trifft ihn nun 'Salomons Fluch'. Ihm bleiben höchstens drei Wochen, um das Amulett der Heilung zu finden, sonst stirbt er.
Gemeinsam mit Erin macht er sich auf die Suche nach dem Amulett, welches seit Jahrzehnten verschollen ist. Ein Hinweis führt die Liebenden nach Wales, wo sie auf echte Barden und waschechte Druiden treffen.
Fieberhaft und voller Verzweilfung geht Erin jeden noch so kleinen Hinweis nach, während Daniel immer schwächer wird.
Findet Erin das Amulett der Heilung noch rechtzeitig? Oder wird sie ihre große Liebe doch noch verlieren? Welchen Preis muss Erin zahlen, um Daniel zu retten?

Rezension

Und wieder einmal ein großes DANKESCHÖN an Elvira Zeißler für die Bereitstellung der EBookausgabe von 'Salomons Fluch'! Ich wäre sicher komplett irre geworden, wenn ich nicht sofort hätte weiter lesen können.


War die Story bisher eine zügige Fahrt auf der Landstraße, befinden wir uns jetzt auf der Autobahn. Auch hier bin ich wieder nur so durch die Seiten geflogen. Ich habe mit Daniel und Erin mitgelitten und so manches Tränchen vergossen. Sie taten mir so unglaublich leid.
Wieder war ich innerhalb einiger weniger Stunden damit fertig. Und jetzt sitze ich hier und warte auf Band 3, mehr oder weniger geduldig ;)

Ich fand es vorallem super, dass die Storyline nach Wales verlagert wurde. Das passte wirklich perfekt zum ganzen. Und ich liebe Wales! Wirklich wunderschön und verwunschen.

Die Nebencharaktere mochte ich von Anfang an und fand es einfach spitze, dass es einen echten Druiden gibt! Ich hoffe ja, dass das mal verfilmt wird oder zumindest als Hörspiel rauskommt - ich möchte unseren Barden singen hören <3 <3

Elviras Schreibstil ist wirklich wunderschön und bildhaft. Ich hatte traumhaftes Kopfkino, was für mich ein gutes Buch ausmacht.

Zu meckern habe ich nichts, außer: WO zur Hölle ist Band 3? Es ist unfair, das Buch SO enden zu lassen ;)
Ich werde mir jetzt ganz sicher die anderen Bücher von Elvira besorgen. Sollten sie nur halb so gut sein, wie Stern der Macht, dann bin ich im siebten Lesehimmel :)


Meine Bewertung
Volle fünf Herbstblätter. Was anderes käme hier nicht in Frage!

Danke, Elvira, für die Stunden voller Lesevergnügen! <3

Damit sage ich für heute gute Nacht, meine Lieben! Bis zur nächsten Rezi.

Alles Liebe, eure Clay.

Kommentare:

  1. Tolle Rezi Sis. Ich lese gerade noch Band 2 und bin schon wieder hin und weg vom Buch. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist die Story nicht einfach nur wahnsinn?! =) Und danke für das Kompliment, Sis ;)

      Löschen